Startseite

Neue Schulverbund-Koordination

Neue Schulverbund-Koordination

Die Schulverbund-Koordination geht nach Freystadt

Der Schulverbund Berngau-Freystadt-Mühlhausen besteht seit dem 21. April 2010 und wurde damals von den Bürgermeistern Wolfgang Wild, Willibald Gailler, Dr. Martin Hundsdorfer und den Schulleitungen Cornelia Krodel, Siegfried Wahlmann und Ursula Schroll unterzeichnet. Der Schulverbund besteht damit nun seit über 11 Jahren.

Mit diesem Schuljahr ging die Verbundkoordination nach Freystadt, nachdem 10 Jahre Ursula Schroll, ehemalige Rektorin aus Mühlhausen, diese Funktion innehatte. An der Martini-Schule nahm man dies zum Anlass, um mit allen beteiligten Bürgermeistern und den Schulleitern des Verbunds sowie Schulrätin Claudia Bauer zusammenzukommen. Dabei bedankte sich Rektorin Christine Gottschalk beim Schulamt Neumarkt für das ihr entgegengebrachte Vertrauen durch die Beauftragung mit der Verbundkoordination.

Alle drei Schulleiter waren sich einig, dass sie für die vier Gemeinden, Sengenthal ist durch den Schulverband mit Berngau auch angegliedert, alle Möglichkeiten, die die Beschulung an der Mittelschule bietet, gemeinsam ausschöpfen.  Diese würden auch mit Weitblick und Umsicht eingerichtet, sei es in Regelklassen, in offenen und gebundenen Ganztagsangeboten oder in M-Zügen. Jeder Mittelschüler soll im Verbund alle Bildungsangebote erhalten können, die diese Schulart bietet und jeder Schulstandort mit seinen speziellen Bildungsangeboten soll dabei bestehen.

Im Anschluss traf man sich – unter Beachtung aller derzeit gültigen Corona-Regeln - zu einem kleinen Empfang in der Mensa der Martini-Schule.

 

 

 

von Martini-Schule, Freystadt