Startseite

Abschlussfeier der Entlassschüler

Abschlussfeier der Entlassschüler

Entlassschüler der Martini-Schule in einer Feierstunde gewürdigt

 Mit einem Festakt samt Zeugnisübergabe wurden die Schülerinnen und Schüler der 9 G der Martini-Schule „ins Leben entlassen“. Die Prüfungsbesten, Alijah Schneele und Gini Schrader mit einem Notendurchschnitt von 1,8 sowie Karla Jurisic, Kimberly Klausing und Jason Spellerberg (2,0) erhielten Anerkennungspreise. 

Die musikalische Umrahmung der Feier oblag der Bläserklasse mit ihrem Musiklehrer Dominik Landmann. Für ihre Abschlussrede hatte sich Schulleiterin Christine Gottschalk die Schultasche von Klassenleiterin Carina Koller ausgeborgt und einiges eingepackt, was sie im Klassenzimmer gefunden hat. Einleitend sagte sie: „Das ist die Schultasche, in der für euch die letzten Jahre viel Arbeit steckte, in Form von Unterrichts-vorbereitungen, Arbeitsblättern, auch Probearbeiten, die darin mit nach Hause genommen und korrigiert wieder mit in die Schule gebracht wurden. Oftmals war damit dann viel Freude und Glück verpackt, wenn gute Noten auf den Proben standen“. Sie holte ein Tablet heraus und erklärte, das letzte Schuljahr sei geprägt von der Pandemie und habe allen viel abverlangt. Jeder sei mit diesem Gerät vertraut, musste er doch heuer viele Stunden online und allein zu Hause die Arbeitsaufträge erledigen. So hart der Online-Unterricht für alle gewesen sei, habe er doch viel für die Absolventen gebracht wie selbständiges Arbeiten, das in der Berufswelt eine große Bedeutung hat. Bälle hatte sie in die Tasche gelegt für die sportlichen Aktivitäten in den Pausen, in denen die Schülerinnen und Schüler vom Unterrichtsalltag abschalten konnten oder das Quali-Geheft mit den Übungen, als Symbol für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen. Stolz zeigte sich Gottschalk, dass alle die Prüfungen bestanden und nun einen Hauptschulabschluss oder einen Quali in der Tasche haben. 

 „Dieser Tag bedeutet ein Ende, aber auch einen Anfang“, gab Klassenleiterin Carina Koller ihren Schützlingen mit auf den Weg. Ihr als Klasse habt in Zeiten von Corona ein tolles Sozialverhalten an den Tag gelegt und viel Bereitschaft zum Arbeiten. Respekt für zwei tolle Jahre und das Schaffen des gemeinsamen Zieles, den Schulabschluss. „Behaltet euere Ziele im Auge“. Bürgermeister Alexander Dorr gratulierte ebenfalls zum erfolgreichen Schulabschluss. Dieser habe viel Wert, wusste er. Viele Leute in der Wirtschaft haben ihre Karriere in der Mittelschule begonnen. „Das Lernen wird euch ein Leben lang begleiten“. Ein bisschen Wehmut schwang in der kurzen Rede der Schülervertreterin Selin Krupa mit: „Wir werden die Schule ein Stück weit vermissen“. Die Vertreterinnen des Elternbeirates hatten ihre Grußworte in Reimform verpackt und einige Schüler sorgten mit einem Sketch für die Auflockerung der Feier.

 

von Martini-Schule, Freystadt
  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler

  • Verabschiedung der Entlassschüler